FahrRad…aber sicher!

Die Verkehrswachten informieren über die Unfallrisiken des Radfahrens und die Möglichkeiten, diese zu minimieren.

Die Verkehrswachten informieren über die Unfallrisiken des Radfahrens und die Möglichkeiten, diese zu minimieren.

Die Sichtbarkeit von Radfahrern sorgt beispielsweise für mehr Sicherheit. Gerade bei Dunkelheit und schlechtem Wetter werden Radfahrer von motorisierten Verkehrsteilnehmern leicht übersehen. Abbiege-Situationen sind hier besonders unfallträchtig. Bei den Aktionstagen können Radfahrer aller Altersgruppen ihr Wissen rund ums Zweirad auffrischen und auf Fahrradparcours ihre Geschicklichkeit ausprobieren. Bei den Verkehrssicherheitstagen informieren und beraten die Verkehrswachten über Sicherheitsaspekte, Unfallrisiken und bieten praktische Hilfen an.

Die Aktionselemente dazu sind:

  • Gefahren-Demonstration „Toter Winkel“
  • Fahrradhelmdemonstrationen
  • Fahrradparcours
  • Fahrsimulator für Fahrrad
  • Pedelec
  • E-Scooter
  • Verschiedene Rauschbrillen mit Parcours
  • Reaktions- und Sehtestgerät
  • Unfalldemonstrationen

Das Entscheidende fehIt!

Du kannst entscheiden, ob du Helm trägst. Du kannst entscheiden, ob du überlebst.

In diesem Jahr hat die Deutsche Verkehrswacht zusammen mit dem Bundesministerium für Verkehr die Aktion „Ich trag‘ Helm“ neu aufgelegt. Druckfrisch stehen nun die neuen Flyer zur Verfügung. Das Aussehen der Flyer passt zur komplett überarbeiteten Webseite und steht in vier Motiven zur Verfügung. Mehr dazu auf der Webseite: www.ich-trag-helm.de.

Junge Fahranfänger
Alkohol und Drogen im Straßenverkehr
Menü