Kinder und Verkehr

Moderatoren (Gesprächsleiter) führen Elterngespräche in Kindertagesstätten, im Wohnviertel im Verein oder sonst wo durch. Dabei informieren Sie Eltern, aber auch andere Personen, die erzieherische Aufgaben wahrnehmen, wie z.B. Großeltern, Tagesmütter oder –väter sowie Erzieherinnen/Erzieher über altersbedingte Entwicklungs- und Verhaltensmerkmale ihrer Kinder und setzen diese in Bezug zum kindlichen Verkehrsverhalten.

Programm für Eltern von Kindern im Vorschulalter

Moderatoren (Gesprächsleiter) führen Elterngespräche in Kindertagesstätten, im Wohnviertel im Verein oder sonst wo durch. Dabei informieren Sie Eltern, aber auch andere Personen, die erzieherische Aufgaben wahrnehmen, wie z.B. Großeltern, Tagesmütter oder –väter sowie Erzieherinnen/Erzieher über altersbedingte Entwicklungs- und Verhaltensmerkmale ihrer Kinder und setzen diese in Bezug zum kindlichen Verkehrsverhalten. Damit es nicht bei theoretischen Abhandlungen bleibt, kommen auch die elterlichen Fragen nicht zu kurz. Die Moderatoren können Ihnen Empfehlungen geben, wie kindliche Mobilität möglichst sicher gestaltet werden kann, welche Verkehrsmittel Kinder selbstständig nutzen und in welchem Umfeld sie sich damit bewegen können.

Die Aufgabe besteht darin, Verständnis bei den Eltern für entwicklungsbedingte Verhaltensweisen von Kindern zu wecken und Ihnen Ideen und Ratschläge für eine praktische, altersgerechte Verkehrserziehung an die Hand zu geben.

Die Elternveranstaltungen „Kinder als Fußgänger“ und „Kinder als Radfahrer“ sind kostenlos dauern jeweils ca. zwei Stunden.

Bei Interesse am vorgenannten Programm, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Kinder gesichert unterwegs
Kinder im Straßenverkehr
Menü